Welteislehre

Zurück zur Homepage
Einführung in das Thema
Das kleine ABC der Verschwörung
Einige ausgewählte Links
Rechtliche Hinweise
Die Legende:

Die Erde (und das Universum) sind aus einem gigantischen Eisbrocken in eienr Urkatastrophe entstanden - so (sehr verkürzt jedenfalls) nach Ansicht des deutschen Hanns Hörbiger.

Diese Theorie wurde "Welteislehre" genannt und fand unter den Nazis begeisterte Anhänger.

Die Fakten:

Die sogenannte Welteislehre ist nur eine der Theorien, die der biblischen Genesis entgegenstehen ... und zwar weniger anerkannt, aber nicht mehr unbeweisbar als der "Urknall" (oder eben die Bibel). Ihr Problem liegt vor allem in Hörbigers dilettantischer Argumentation, die sich mehr auf "gesunden Menschenverstand" denn wissenschaftliche Arbeit verlässt.

Hörbiger hatte zu seiner Zeit eine beachtliche Anzahl von Anhängern vor allem in Deutschland, zu denen auch eine Reihe Nationalsozialisten gehörten - eine Art Staatslehre wurden seine Theorien jedoch nicht.

Aller Wahrscheinlichkeit nach ...

... hat Hörbigers Welteislehre auch heute noch vereinzelte Anhänger, denen man nicht pauschal rechtsradikale Tendenzen vorwerfen sollte - ähnlich wie auch nicht den Asatru.

Cui Bono?

Man verbinde Nazis und Outsider-Theorien und schon hat man einen Szene-Bestseller - vergleiche auch die Theorien zur Hohlerde.


Link zu www.NetzGegenRechts.de
Homepage - Einführung - A bis Z - Links - Rechtliches